es herbschtelet

Man sagt der Herbst sei Erntezeit. Symbolträchtig ist das, besonders wenn man älter wird. Nun möchte ich jedoch den Herbst etwas verschieben, da ist noch so Vieles zu tun. Zuerst gibts aber einen Rückblick: In Soglio war der Anfang etwas speziell. Mit Regengüssen, Rüefen, gesperrter Strasse, die Gruppe in Casaccia und ich in Soglio … mit einem Tag Verspätung sind dann fast alle in Soglio eingetroffen und eine sonnige Woche lag vor uns. Die neun Frauen und die drei Männer haben eine wunderbare, abwechslungsreiche und spannende Woche erlebt, fantastische Zeichnungen und Bilder sind entstanden. Am einfachsten erzähle ich davon wohl mit einem kleinen Einblick in mein persönliches Leporello-Skizzenbuch.

ich habe auf der Hinfahrt in der Bahn gezeichnet
und natürli im Dorf…
Der Blick aus unserem Malraum im Hotel La Soligna
Viel Licht und Schatten…
aber natürlich könnte man auch ganz farbenfroh sein….
… oder sich über die schiefen Perspektiven freuen.

Selbstverständlich gäbe es noch unzählige Fotos zu zeigen. Ein Video meines Skizzenbuches zeige ich gelegentlich auf meinem Vimeo-Account www.vimeo.com/kathrinseverin Einige Fotos von Soglio sind auf meinem Instagram-Account zu sehen.(kathrin.severin.1)

Ticino

Allora – wer kommt noch mit ins Tessin? Drei Plätze wären noch frei vom 19. bis 26. September. Informationen zur Reise gibts auf meiner webseite www.kathrinseverin.ch

Herbstseminare

In Seminar 11 inspiriert uns die Natur zu Umsetzungen mit Collagen und Mischtechniken. Der Fokus liegt auf der freien Interpretation von Naturmotiven. Das Seminar findet vom 3. – 6. Oktober in meinem grosszügigen Atelier in Winterthur statt. Es sind noch zwei Plätze frei.

Und zu guter Letzt, in Seminar 12 gestalten wir mit Kohle und Pigmenten, mit Aquarell, Gouache oder Acrylfarbe – ohne Stift und Pinsel zu benutzen. Im Seminar vom 10. – 13. Oktober sind noch fünf Plätze frei. Zu beiden Seminaren könnte man sich auf meiner webseite anmelden www.kathrinseverin.ch

FarbFernSehen

In der Galerie Weiertal in Winterthur ist bald Finissage, die Ausstellung “Alles im grünen Bereich” endet am 13. September. Wer also mein gläsernes Objekt im Park noch bestaunen oder fotografieren möchte, hat von Donnerstag bis Sonntag noch Gelegenheit dazu. Dänn isch fättig. www.galerieweiertal.ch

Ausstellung

Am Samstag, 17. Oktober ab 17 h ist Vernissage in der Lokremise Wil. In der Ausstellung “Kunst lockt” zeige ich die Zeichnungen der Serie Flechtwerke und Bindungen. Herzlich willkommen! Infos zu dieser Ausstellung finden sich auf meiner webseite www.kunst.kathrinseverin.ch oder unter www.kunstlockt.ch

2021

Mit meiner Unsicherheit bin ich vermutlich in guter Gesellschaft – vorausplanen ist schwierig in diesen Zeiten. Natürlich werde ich wieder Seminare ausschreiben und Termine für meine Reisen festlegen. Erste Informationen dazu werde ich auf meinem Blog veröffentlichen und später auf meiner Webseite.

Nun also, ich verabschiede mich mit meinen Lieblingsbild aus Soglio – ist es nicht so, dass stürmische Zeiten die Spannendsten sind?

Liebe Grüsse, bis bald Kathrin Severin

13 Antworten auf „es herbschtelet“

  1. Danke, liebe Kathrin, für Deinen interessanten Blog-Eintrag und Deine super Skizzen! Und natürlich herzliche Gratulation zu Deiner Kreativität. Auf ein gelegentliches Wiedersehen und liebe Grüsse
    Maja Peter

  2. Supergute,wunderbare Skizzen machst du !Gerne denke noch ans Val Roseg..
    ich erhielt dort wichtige Impulse….
    Habe wieder einmal etwas grösseres
    gewagt…..120x140cm,Seerücken,
    Untersee…..ab sehr kleiner Skizze…
    Gute Zeit und liebe Grüsse. Heiner
    Te aus We.,.😉

  3. Liebe Kathrin
    immer wieder bin ich voller Bewunderung für Deine Kunstwerke. Und soooo „ gluschtig“ machst Du mich!
    Ich hoffe bald auch einmal in einem Ferienkurs dabei zu sein, da ich jetzt auch im sogenannten „Ruhestand“ angekommen bin.
    Aber jetzt bin ich voller Vorfreude auf den Kurs 12.
    Bis bald Denise

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.