Skizzieren…

der italienische Begriff „Schizzo“ bedeutet „Entwurf“, eine rasch hingeworfene, zeichnerische oder malerische Darstellung. Für mich sind Skizzen eingefangene Emotionen, das Festhalten von Erinnerungen. Wenn ich zum Beispiel die flüchtige Skizze anschaue, welche ich Anfang März im Cafè Ruc in Paris gezeichnet habe: Sie erinnert mich an die hübsche Kellnerin, welche eigentlich Kunststudentin ist, an unser Gespräch über Kunst und ihren Wunsch, besser zeichnen zu können. An den jungen Kellner, der mich überreden wollte, unbedingt am Sonntag ins Cafe Marly zu kommen um dort zu zeichnen – er würde dann dort servieren. Da ist die Erinnerung an meinen Avocadotoast und das feine Glas Chablis, die Erinnerung an meinen (zeichnerischen) Kampf mit Herkules und den schönen Griechen im Louvre kurz zuvor. Und danach der Heimweg hinauf zum Montmartre, etwas müde und einfach sehr glücklich. So Vieles verbirgt sich in ein paar Linien und Farbflecken.

au Ruc
“Mein Opernhaus”, Palais Garnier

Reisen:

in den zwei Malwochen im Val Roseg sind noch einzelne Plätze frei, vor allem in der Woche von 11. bis 17. Juni könnte man sich noch anmelden.

Auch in der Toscanawoche vom 3. – 11. September gibt es noch Plätze. Zuerst verbringen wir einige Tage im Borgo Gallinaio in der Nähe von Monteriggioni, danach zwei Tage in San Gimignano.

Ein idealer Ort zum Skizzieren: Die Stadtmauer in San Gimignano, direkt vor dem Hotel

Wenige freie Plätze gibt es auch noch in der Provence. Wir wohnen in Uzès – c`est un rève. (Nur eingeweihte wissen, wie der schöne Braunton in dieser Skizzen entstanden ist.)

Platanen säumen sie Altstadt in Uzès. Auch hier habe ich direkt beim Hotel gezeichnet.

Die genauen Angaben zu den Reisen finden sich unter der Rubrik Reisen hier auf der Webseite. Wer mitkommen möchte, sollte sich am besten noch diesen Monat anmelden, bis Ende April kann ich nämlich die Zimmer in den Hotels blockieren. Wer unsicher ist, oder noch Fragen hat zu den Reisen, kann sich bei mir im Atelier anmelden über ks@kathrinseverin.ch Ich erzähle gerne in Natura über Organisatorisches und über diese drei Lieblingsorte. Ausserdem ist eine neue Ladung Skizzenbücher aus England eingetroffen, die könnte man bei mir im Atelier kaufen.

Ausstellungen – s lauft öppis!

Letzten Sonntag war Vernissage im Museum Eduard Spörri in Wettingen. Die Ausstellung “Unheilig” loht sich in jedem Fall! Mein Werk “human rights” regt zum Lesen und Nachdenken an . Viele Informationen zur Ausstellung gibt es auf spoerrimuseum.ch

Ab dem 8. Mai ist die Ausstellung im Kunstgarten von Carolyn Heer an der Wilsbergstrasse 10 in Greifensee geöffnet. Dort zeige ich meine wunderschönen, verspiegelten Glasstelen und verschiedene Seilobjekte. In der Galerie werden einige Bilder und kleinere dreidimensionale Werke von mir zu sehen sein. Die Ausstellung ist vom 8. Mai bis am 15. Juli täglich von 10 – 20 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es auf www.kathrinseverin.ch

Am 20. Mai 2022 ist Vernissage meiner Einzelaustellung in der Galerie Milchhütte in Zumikon. Dort zeige ich neuere Arbeiten: schwarzweisse Zeichnungen aus der Serie Paris, farbig-abstrakte Leporellobücher und kleinere Seilobjekte. (Die man sofort berühren möchte) Auch zu dieser Ausstellung gibt es Informationen auf kathrinseverin.ch

Am 17. Juni öffnet dann die Unjurierte in Winterthur, ich bin mit dabei und zeige neue Arbeiten. Wo genau man mich finden wird in der grossen Halle – das erzähle ich dann im nächsten Blog. Dann verrate ich auch, wie ich in Winterthur eine Ausstellung einrichten kann, während ich gleichzeitig im Val Roseg bin.

Ab Mitte Juli bin ich als Artist in Residence im Kunsthaus Klosters. Ich freue mich sehr darauf, sieben Wochen lang mit dem Skizzenbuch unterwegs zu sein, zu zeichnen, zu malen, herauszufinden was entsteht in diesen Bergwochen. Selbstverständlich werde ich hier im Blog und auf meiner Webseite kathrinseverin.ch immer wieder darüber berichten. www.kunsthausklosters.ch

Reisepläne:

Frau Severin, Kathrin und ich – wir drei haben ja zusammen mit den Skizzenbüchern noch einiges vor in diesem Jahr. Zuerst bin ich nächste Woche in Uzès – mal luege was da entstaaht. Meine Reise nach Portugal fällt dieses Jahr wohl leider ins Wasser. Beziehungsweise, ich bin ja in Klosters anstatt in Portugal oder wo auch immer. Und dann im Oktober! Ab Oktober ist nämlich meine Agenda noch schön leer, aber die Ideen spriessen bereits. Schliesslich ist ja Frühling.

Liebe Grüsse
Kathrin Severin

2 Antworten auf „Skizzieren…“

  1. Ich habe eben beschlossen, dass ich zu Dritt ins Vals Roseg kommen werde – Frau Metzger, Ursula und ich (wir brauchen nur ein Zimmer!) Wir freuen uns sehr auf diese Woche und Frau Severin, Kathrin und dich zu treffen.
    Liebe Kathrin, ich bin beeindruckt von deiner künstlerischen Tätigkeit. Ich werde wenn möglich in der Galerie Milchhütte dabei sein.
    Herzliche Grüsse Ursula

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.