Vielfältiges

Vielfalt kann Diversität bedeuten, oder Abwechslung. Vielfalt kann Toleranz und Einfühlungsvermögen einfordern, oder die Fähigkeit, sich immer wieder auf Neues einzulassen. Vielfalt kann verwirren und das Entscheidungsvermögen überfordern. Oder dazu anregen, immer wieder neue Seiten an sich und anderen zu entdecken.

…si parla a mani…

… und jetzt ein eleganter Bogen zu Gefälteltem, das ist auch vielfältig – sprich zu den Leporellos. Das oben Erwähnte, gilt nämlich auch fürs Zeichnen. Ganz besonders, wenn man viel unterwegs ist. Aus diesen Gedanken ist der Titel für meine nächste Ausstellung entstanden:

Herzliche Einladung zur Ausstellung “Vielfalt”

Ich zeige Leporellos und Skizzenbücher von allen meinen Reisen im 2022. Zeichnungen in verschiedenen Techniken, flüchtige Eindrücke oder ganz in Ruhe eingefangene Situationen. Alles, was in diesem Jahr entstanden ist – ein Jahresrückblick.

Im Atelier gibt es auch Informationen über die Skizzier-Reisen nach Paris und die Malwochen in Santa Margherita, im Val Roseg, in Matera und der Provence.
Also, bitte den 1. – 4. Dezember 2022 dick anstreichen und von 14 bis 18 Uhr an der Obermühlestrasse 2 in Winterthur vorbeischauen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Natürlich können meine Werke auch gekauft werden – einige haben bereits ein rotes Pünktli.

Un viaggio in Italia

Wenn ich meine drei Wochen Italien Revue passieren lasse – da überlege ich mir schon, ob Italien ächt süchtig macht! Die Tage in Rom waren gefüllt mit Entdeckungen – eigentlich, so habe ich beschlossen, müsste ich einmal ein halbes Jahr in Rom wohnen um mich etwas zurecht zu finden in der Fülle und um einen vertieften Einblick zu bekommen. Gezeichnet habe ich (vielzu-)wenig – es gab soviel zu sehen!

Auf Rom folgte Pompei, am Tag danach das archäologische Museum in Neapel. Da wurde meine Sicht auf die Kunstgeschichte tüchtig durchgeschüttelt. Nur soviel: Perspektive? Giotto und danach nichts mehr bis zur Renaissance? Nix is, hier ein Beispiel, ein paar kleine Fresken aus Pompei, ca. 50. n. Chr:

Ja, und nach Pompei dann noch Paestum – da hätte ich ewig weiterzeichnen können!

Und dann Matera! Ich hatte viel darüber gehört, einiges gelesen. Aber das Original ist definitiv eine Reise wert. In der Altstadt – den Sassi – zu zeichnen, ist fantastisch. Von Matera bin ich so begeistert, dass ich subito eine Malreise für nächstes Jahr organisiert habe!

Ja, und dann noch ein paar Tage an der Amalfiküste – was soll ich sagen: Soo schön, fasch chli kitschig! Ich glaube, Italien hat schon ein gewisses Suchtpotential! (Und bei allem Chaos, bei allem was nicht funktioniert oder unsäglich lange dauert – bei den Italienern drücke ich immer ein Auge zu. Eeeh! Si parla a mani!

Kunsthaus Klosters, Abschlussfest

Herzliche Einladung zum Abschlussfest im Kunsthaus Klosters am 26. November. Ab 12 Uhr feiern wir Finissage – ich freue mich, meine Arbeiten zu zeigen und ab 13 Uhr bei einem Mittagessen mit vielen Besuchern zu plaudern. Noch bis am 26. November sind jene Werke zu sehen, die ich während meinem Artist-in-Residence Aufenthalt geschaffen habe. Infos zum Kunsthaus Klosters gibts hier: Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall. Eindrückliche, vielsagende, witzige und zum Nachdenken anregende Arbeiten von 60 Künstlerinnen und Künstlern sind dort zu erleben.

Reisen 2023 – Juhui!

Die Mal- und Skizzier-Reisen für das nächste Jahr sind fertig geplant. Ende April gehts nach Paris, danach folgt Santa Margherita in der Nähe von Genua. (Ursprünglich geplant war Camogli) Im Juni malen wir zwei Wochen im Val Roseg. Im September ist die Provence dran mit Uzès, und Anfang Oktober gehts dann nochmal in den Süden, nach Matera. Matera ist neu hinzugekommen, ebenso Santa Margherita. Dafür muss die Toscana ein Jahr pausieren.

Alle Reisen sind der Rubrik detailliert vorgestellt. Wer noch mehr darüber wissen möchte, kann einfach vom Anfang Dezember bei mir im Atelier vorbeikommen – ich werde gerne etwas schwärmen und dabei ein paar Skizzen zeigen. Im Atelier könnte man sich auch mit neuen Skizzenbüchern eindecken. Und wer sich für eine Reise anmelden möchte, macht das am einfachsten per mail auf ks@kathrinseverin.ch

…au im Val Roseg isch schön!

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen – in Klosters oder im Atelier, Anfang Dezember.

Herzliche Grüsse
Kathrin Severin

Tifig gahts!

Ziit lauft! Es ist viel geschehen seit meinem Blog-Beitrag im letzten Juni. Ich war unterwegs in der Schweiz, in Italien und in Frankreich und habe fleissig skizziert. Vom 1. bis am 4. Dezember 2022 zeige ich deshalb in meinem Atelier in Winterthur eine Jahresübersicht mit allem, was dieses Jahr entstanden ist. Infos dazu gibts weiter unten im Text.

Provence zum Ersten:

Anfang Juli war ich in “meiner” Provence, mein Skizzenbuch durfte mit:

Bei den courses camarcaises hat mich monsieur Picasso etwas inspiriert. (Den Stieren ist gar nichts passiert)

Dann Klosters:

Glückliche Zeichnerin auf der Mönchalp. Foto Corinne Klucker

Auch während der sechs Wochen in Klosters sind viele Zeichnungen entstanden. Im Kunsthaus Klosters sind noch bis am 26. November jene Werke zu sehen, die ich während meinem Artist-in-Residence Aufenthalt geschaffen habe. Infos zum Kunsthaus Klosters gibts hier: Nicht nur meine vielen Leporellos und die Zeichnungen mit brou de noix sind sehenswert, ein Besuch im Kunsthaus Klosters lohnt sich in jedem Fall. Eindrückliche, vielsagende, witzige und zum Nachdenken anregende Arbeiten von 60 Künstlerinnen und Künstlern sind dort zu erleben.

Dann die Toscana:

Anfang September reiste eine Supergruppe von Malerinnen mit mir in die Toscana, ins Borgo Gallinaio und nach San Gimignano. Es war w u n d e r b a r.

variazioni
San Gimignano, ein Ausschnitt aus einem Leporello

Und die Provence zum Zweiten:

Mitte September war ich wieder in der Provence. Eines steht fest: nach Uzès muss ich wieder hin. Und ich denke, vielen Teilnehmern meiner (schon wieder) Supergruppe geht es ähnlich.

Manchmal sind es die Farben…
und manchmal Licht und Schatten beim Croissants Essen.
Die Pont du Gard fältelt sich in Mischtechnik
Die Place aux Herbes in Uzès, ein kleiner Ausschnitt aus dem 360Grad Panorama

Reisen 2023

Ich bin dabei, die Mal- und Skizzier-Reisen für das nächste Jahr zu planen. Was jetzt schon sicher ist: Vom 10. bis 16. Juni 2023 und vom 18. bis am 24. Juni 2023 finden wieder die Malwochen im Val Roseg statt. Plätze können jetzt schon reserviert werden.

Im April, (vermutlich vom 20. bis am 25 4.) möchte ich mit einem skizzierenden Dream-Team für ein paar Tage nach Paris reisen. Mit leichtem Skizziergepäck werden wir uns viel zu Fuss bewegen und die Stadt erkunden. Wir skizzieren Architektur, Parks und Stimmungen, Menschen und Museen. Da freue ich mich drauf! Qui vient avec moi? Wer sich für diese Paris Tage interessiert: Bitte kurz bei mir melden, auch wenn das Interesse erst provisorisch wäre. (ks@kathrinseverin.ch)

Dann möchte ich vom 29. April bis 7. Mai 2023 ans Meer! Nach Genua sinds per Bahn nur fünf Stunden, es gibt ab Zürich sogar direkte Züge – kä Sach! Deshalb plane ich nun eine Woche in Camogli, kombiniert mit Genua. Stellt euch vor: un espresso, un piccolo dolce, ein Skizzenbuch, ein Stift, und vor euch das Meer!

Im September 2023 gehts wieder in die Toscana und in die Provence. An meinen beiden Lieblingsdestinationen war es dieses Jahr so schön, das sollte einfach wiederholt werden!

Wie gesagt, das Val Roseg ist definitiv. Alle anderen Reisen sind noch in der Planungsphase. Ende Oktober sollte ich dann aber alle definitiven Daten und Infos beisammen haben. Dann werde ich hier im Blog und in der Rubrik Reisen genauer darüber informieren. Wer jetzt schon einen Platz reservieren möchte, macht das am einfachsten per mail auf ks@kathrinseverin.ch

Herzliche Einladung ins Atelier vom 1. bis 4. Dezember 2022

Ich zeige Leporellos und Skizzenbücher von allen meinen Reisen im 2022. Alles, was in diesem Jahr entstanden ist. Viele meiner Werke können auch gekauft werden. Es wird ein Jahresrückblick werden und gleichzeitig eine Vorfreude-Vorschau auf das nächste Jahr. Denn selbstverständlich gibt es dann auch Informationen über die Skizzier-Reisen nach Paris und die Malwochen in Camogli, im Val Roseg, in der Toscana und der Provence.
Also, bitte den 1. – 4. Dezember 2022 dick anstreichen und von 14 bis 18 Uhr an der Obermühlestrasse 2 in Winterthur vorbeischauen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Sketchbooks

Und bevor ich es vergesse: es sind neue Skizzenbücher von Seawithe eingetroffen. Alle “normalen” Formate, verschiedene Leporellos und so abenteuerliche Sachen wie die Octopus-Sketchbooks! Die Bücher können bei mir im Atelier gekauft werden.

Tja, in meiner 2022er Sammlung fehlen noch ein paar Skizzen aus dem Süden. So muss ich wohl oder übel in den nächsten Tagen nochmal losfahren – alle Wege führen diesmal nach Rom und nachli wiiter. Ich freue mich!

Chi vediamo, vom 1. bis 4. Dezember bei mir im Atelier!
Herzliche Grüsse
Kathrin Severin

Summerwarm

und bizli fuul. So gehts mir jetzt gerade, an diesem warmen Julitag. Und etwas in Ferienlaune bin ich, am Montag fahre ich für zehn Tage in meine geliebte Provence. Die Stifte sind gespitzt und das Skizzenbuch liegt bereit. Ich freue mich.

Es ist ja noch nicht lange her, seit ich zurück bin aus dem Val Roseg – zwei perfekte Wochen waren das! Wunderbare Teilnehmer und Teilnehmerinnen, unser Verwöhnhotel Roseg-Gletscher mitten in der Natur, traumhaftes Wetter, hin und wieder zur Abwechslung ein kurzer Schauer – so schön war es, dass ich gleich wieder gebucht habe für nächstes Jahr: Vom 10. bis 16. Juni 2023 und vom 18. bis am 24. Juni 2023 ist es wieder soweit. Plätze, bzw. Zimmer können jetzt schon reserviert werden.

Herbstreisen

Inzwischen habe ich auch die Bahn-Reisen in die Toscana und in die Provence gebucht.
Besonders nach Italien ist rechtzeitiges Buchen angebracht, der Freccia Rossa von Milano nach Florenz ist oft ausgebucht. Und beim Vorbereiten lande ich natürlich immer auch auf den Webseiten der Hotels – ach – zum Glück verreise ich am Montag…

Also, zum Ziitverplämperle* und Träumen:
www.gallinaio.it und www.hostellerieprovencale.fr
In der Toscana gibt es noch Platz vom 3. – 10. September. Bei der Provencereise von 18. – 25. September müsste ich abklären ob noch Zimmer frei sind.
* in gut Deutsch wäre das Zeit totschlagen – das ist doch verplämlerle viel schöner.

Alle Angaben zu den Reisen finden sich hier auf der Webseite unter der Rubrik Reisen. Ich informiere gerne detaillierter über meine Lieblingsorte – telefonisch oder per mail ks@kathrinseverin.ch.

Morgen!!!

Im Ateliergarten Carolyn Heer in Greifensee sind meine verspiegelten Glasstelen und zwei Seilarbeiten zu sehen. Im Galerieraum zeige ich Bilder mit Baumnetzwerken sowie eine feine Stele aus Seil und Glas.
Herzlich willkommen zum Kunstapéro am 3. Juli von 14 bis 19 Uhr! Ich freue mich sehr darauf, viele Freunde und Bekannte wieder zu sehen.

Ateliergarten Carolyn Heer
Wilsbergstrasse 10, Greifensee
Öffnungszeiten:
bis 15. Juli täglich von 10 bis 20 Uhr
Kunstapéro am 26. Mai und am 3. Juli
www.kathrinseverin.ch / www.carolynheer.ch

Die Ausstellung “unheilig” im Museum Eduard Spörri in Wettingen regt zum Nachdenken an. Mit meinem Werk “human rights” nehme ich Bezug auf die Situation von Flüchtlingen. Informationen zu dieser Ausstellung gibt es auf spoerrimuseum.ch und kathrinseverin.ch

Ab Mitte Juli bin ich als Artist in Residence im Kunsthaus Klosters anzutreffen. Ich freue mich sehr darauf, sieben Wochen lang mit dem Skizzenbuch in der Landschaft Klosters unterwegs zu sein, zu zeichnen, zu malen, zu entdecken. Ich werde hier im Blog und auf meiner Webseite kathrinseverin.ch darüber berichten. www.kunsthausklosters.ch

Liebe Grüsse
Kathrin Severin

Klipp und klar

und kurz und bündig:
Meine Ausstellungen in Greifensee und in Zumikon sind eröffnet.
In der Galerie Milchhütte Zumikon zeige ich neue Arbeiten, Farben und Formen – Zeichnungen, Leporello-Bilder und Objekte.

Galerie Milchhütte, Dorfstrasse 31, 8126 Zumikon
Öffnungszeiten:
20. Mai bis 4. Juni 2022
Donnerstag, Freitag 17 – 19 Uhr
Samstag, Sonntag 14 – 17 Uhr
Auffahrt geschlossen
Finissage Samstag 4. Juni 14 – 19 Uhr
Ich bin während den Öffnungszeiten anwesend.
www.kathrinseverin.ch / www.freizumi.ch/galerie-milchhütte/

Im Ateliergarten Carolyn Heer in Greifensee sind meine verspiegelten Glasstelen und zwei Seilarbeiten zu sehen. Im Galerieraum zeige ich Bilder mit Baumnetzwerken sowie eine feine Stele aus Seil und Glas.
Kunstapéros am 26. Mai und am 3. Juli von 14 bis 19 Uhr. Herzlich willkommen!

Ateliergarten Carolyn Heer
Wilsbergstrasse 10, Greifensee
Öffnungszeiten:
bis 15. Juli täglich von 10 bis 20 Uhr
Kunstapéro am 26. Mai und am 3. Juli
www.kathrinseverin.ch / www.carolynheer.ch

Die Ausstellung “unheilig” im Museum Eduard Spörri in Wettingen regt zum Nachdenken an. Mit meinem Werk “human rights” nehme ich Bezug auf die Situation von Flüchtlingen. Informationen zu dieser Ausstellung gibt es auf spoerrimuseum.ch und kathrinseverin.ch

Am 17. Juni wird die Unjurierte in den Eulachhallen in Winterthur eröffnet! Dort zeige ich in der Halle 2 in Koje 41 neue Zeichnungen der Serie Paris. An der Finissage am 26. Juni bin ich in der Ausstellung anwesend.

Ab Mitte Juli bin ich als Artist in Residence im Kunsthaus Klosters anzutreffen. Ich freue mich sehr darauf, sieben Wochen lang mit dem Skizzenbuch in der Landschaft Klosters unterwegs zu sein, zu zeichnen, zu malen, zu entdecken. Ich werde hier im Blog und auf meiner Webseite kathrinseverin.ch darüber berichten. www.kunsthausklosters.ch

Malreisen:

Im Val Roseg wären vom 11. bis 17. Juni noch zwei Plätze frei.

Und auch in der Toscana gibt es noch Platz vom 3. – 11. September. Bitte bald anmelden, bis Ende Mai kann ich noch Zimmer blockieren, danach muss ich neu anfragen.

Auch für die Reise in die Provence könnten sich noch eine oder zwei Personen anmelden.

Alle Angaben zu den Reisen finden sich hier auf der Webseite unter der Rubrik Reisen. Ich informiere gerne detaillierter über meine drei Lieblingsorte – telefonisch oder per mail ks@kathrinseverin.ch.

Liebe Grüsse
Kathrin Severin

Skizzieren…

der italienische Begriff „Schizzo“ bedeutet „Entwurf“, eine rasch hingeworfene, zeichnerische oder malerische Darstellung. Für mich sind Skizzen eingefangene Emotionen, das Festhalten von Erinnerungen. Wenn ich zum Beispiel die flüchtige Skizze anschaue, welche ich Anfang März im Cafè Ruc in Paris gezeichnet habe: Sie erinnert mich an die hübsche Kellnerin, welche eigentlich Kunststudentin ist, an unser Gespräch über Kunst und ihren Wunsch, besser zeichnen zu können. An den jungen Kellner, der mich überreden wollte, unbedingt am Sonntag ins Cafe Marly zu kommen um dort zu zeichnen – er würde dann dort servieren. Da ist die Erinnerung an meinen Avocadotoast und das feine Glas Chablis, die Erinnerung an meinen (zeichnerischen) Kampf mit Herkules und den schönen Griechen im Louvre kurz zuvor. Und danach der Heimweg hinauf zum Montmartre, etwas müde und einfach sehr glücklich. So Vieles verbirgt sich in ein paar Linien und Farbflecken.

au Ruc
“Mein Opernhaus”, Palais Garnier

Reisen:

in den zwei Malwochen im Val Roseg sind noch einzelne Plätze frei, vor allem in der Woche von 11. bis 17. Juni könnte man sich noch anmelden.

Auch in der Toscanawoche vom 3. – 11. September gibt es noch Plätze. Zuerst verbringen wir einige Tage im Borgo Gallinaio in der Nähe von Monteriggioni, danach zwei Tage in San Gimignano.

Ein idealer Ort zum Skizzieren: Die Stadtmauer in San Gimignano, direkt vor dem Hotel

Wenige freie Plätze gibt es auch noch in der Provence. Wir wohnen in Uzès – c`est un rève. (Nur eingeweihte wissen, wie der schöne Braunton in dieser Skizzen entstanden ist.)

Platanen säumen sie Altstadt in Uzès. Auch hier habe ich direkt beim Hotel gezeichnet.

Die genauen Angaben zu den Reisen finden sich unter der Rubrik Reisen hier auf der Webseite. Wer mitkommen möchte, sollte sich am besten noch diesen Monat anmelden, bis Ende April kann ich nämlich die Zimmer in den Hotels blockieren. Wer unsicher ist, oder noch Fragen hat zu den Reisen, kann sich bei mir im Atelier anmelden über ks@kathrinseverin.ch Ich erzähle gerne in Natura über Organisatorisches und über diese drei Lieblingsorte. Ausserdem ist eine neue Ladung Skizzenbücher aus England eingetroffen, die könnte man bei mir im Atelier kaufen.

Ausstellungen – s lauft öppis!

Letzten Sonntag war Vernissage im Museum Eduard Spörri in Wettingen. Die Ausstellung “Unheilig” loht sich in jedem Fall! Mein Werk “human rights” regt zum Lesen und Nachdenken an . Viele Informationen zur Ausstellung gibt es auf spoerrimuseum.ch

Ab dem 8. Mai ist die Ausstellung im Kunstgarten von Carolyn Heer an der Wilsbergstrasse 10 in Greifensee geöffnet. Dort zeige ich meine wunderschönen, verspiegelten Glasstelen und verschiedene Seilobjekte. In der Galerie werden einige Bilder und kleinere dreidimensionale Werke von mir zu sehen sein. Die Ausstellung ist vom 8. Mai bis am 15. Juli täglich von 10 – 20 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es auf www.kathrinseverin.ch

Am 20. Mai 2022 ist Vernissage meiner Einzelaustellung in der Galerie Milchhütte in Zumikon. Dort zeige ich neuere Arbeiten: schwarzweisse Zeichnungen aus der Serie Paris, farbig-abstrakte Leporellobücher und kleinere Seilobjekte. (Die man sofort berühren möchte) Auch zu dieser Ausstellung gibt es Informationen auf kathrinseverin.ch

Am 17. Juni öffnet dann die Unjurierte in Winterthur, ich bin mit dabei und zeige neue Arbeiten. Wo genau man mich finden wird in der grossen Halle – das erzähle ich dann im nächsten Blog. Dann verrate ich auch, wie ich in Winterthur eine Ausstellung einrichten kann, während ich gleichzeitig im Val Roseg bin.

Ab Mitte Juli bin ich als Artist in Residence im Kunsthaus Klosters. Ich freue mich sehr darauf, sieben Wochen lang mit dem Skizzenbuch unterwegs zu sein, zu zeichnen, zu malen, herauszufinden was entsteht in diesen Bergwochen. Selbstverständlich werde ich hier im Blog und auf meiner Webseite kathrinseverin.ch immer wieder darüber berichten. www.kunsthausklosters.ch

Reisepläne:

Frau Severin, Kathrin und ich – wir drei haben ja zusammen mit den Skizzenbüchern noch einiges vor in diesem Jahr. Zuerst bin ich nächste Woche in Uzès – mal luege was da entstaaht. Meine Reise nach Portugal fällt dieses Jahr wohl leider ins Wasser. Beziehungsweise, ich bin ja in Klosters anstatt in Portugal oder wo auch immer. Und dann im Oktober! Ab Oktober ist nämlich meine Agenda noch schön leer, aber die Ideen spriessen bereits. Schliesslich ist ja Frühling.

Liebe Grüsse
Kathrin Severin

Gschpüürschen au?

mit diesem Februarblog flattert eine Frühlings-Einladung ins Haus! Ausserdem gibt es Infos über Ausstellungen und über meine vielen Pläne. (Ich verrate natürli lang nöd alli ;-).

Luft, Sonne und auf alles Farbige zieht mich an. Diese Jahreszeit ist doch einfach wunderbar schön – Mimosen gibts bereits in den Geschäften zu kaufen und im Tessin hatte ich letzthin das Gefühl, die Magnolien wären bald soweit. Und Forsythien gibts auch bald!
Und ins Kino darf ich jetzt ohne Maske. Jetzt sieht man sie wieder, die roten Lippen. (Die ich mir in den letzten Monaten konsequent auch unter der Maske rot angemalt hatte. Frau Severin ist manchmal schon zimmli unpraktisch…)

Toscana / Zimmeraussicht nach dem Aufwachen in San Gimignano

Reisen:

Wir entdecken 2022 das Val Roseg in zwei Juniwochen. Im September verreisen wir zuerst in die Toscana und später in die Provence. Alles Lieblingsorte von mir. Und ich habe das grosse Glück, sie mit wunderbaren, spannenden Menschen zusammen erleben zu dürfen. Gemeinsam mit Skizzenbuch und Malblock unterwegs sein, sich Zeit lassen, sehen, lernen, sich getrauen, erleben… Die genauen Angaben zu den Reisen finden sich unter der Rubrik Reisen hier auf der Webseite.

Herzlich willkommen, cordial bainvegni, benvenuti et bienvenues!

Am Samstag 19. März ab 14 Uhr bis um ca. 18 Uhr informiere ich bei einem Frühlingsapéro in meinem Atelier über die Malferien: Val Roseg, Toscana und Provence.
Eingeladen sind alle, die in der Vergangenheit bereits einmal mit mir auf Reisen waren. Und natürlich alle, die das eventuell, vielleicht (oder ganz sicher) in diesem Jahr noch vorhaben.

Damit ich ungefähr abschätzen kann wie viele Personen anwesend sein werden, bitte ich um eine kurze Mitteilung auf ks@kathrinseverin.ch. (wägem Apéro vorbereite)
Atelier Kathrin Severin | Obermühlestrasse 2 | 8400 Winterthur

Val Roseg / Blick nach dem Frühstückskafi in Richtung Selvagruppe
Provence / Uzès – la place – auf dem Weg zum Apéro

Atelierdurenand

In letzter Zeit arbeite ich an verschiedenen Ausstellungsprojekten gleichzeitig. Ich experimentiere, konzipiere, erfinde, zeichne und male. Gleichzeitig bin ich am Abformen und Collagieren und zwischendurch packt mich die Lust und ich räume auf und um, finde viele praktische Lösungen um alles zu verstauen. Was andererseits wieder dazu führt, dass ich öfters am Suchen bin, da ich dann jeweils nicht mehr weiss, an welchem superpraktischen Ort ich Lupe, Beamer, Abdeckfolien und Transparentpapier verstaut hatte.
Das sind dann diese Gelegenheiten, wo ich mich gut hörbar mit Frau Severin unterhalte. (Manchmal heisst sie Frau Severin, manchmal ist sie Katharina, es Guetzli oder eifach nume dermasse blöd.) Oder anders gesagt- mir rinnt die Zeit durch die Finger, ich werde etwas nervös wenn ich an meine Ausstellungen denke.

Ausstellungen

Am 2. April öffnet die neue Ausstellung im Museum Eduard Spörri mit dem spannenden Titel “unheilig”. Ich zeige dort eine eindrückliche Arbeit zum Thema Menschenrechte.
Ab dem 8. Mai ist die Ausstellung im Kunstgarten von Carolyn Heer in Greifensee geöffnet. Dort zeige ich meine wunderschönen, verspiegelten Glasstelen und eine grössere Arbeit mit Seilen. In der Galerie sind einige Bilder und kleinere dreidimensionale Werke von mir zu sehen. Am 20. Mai 2022 ist Vernissage meiner Einzelaustellung in der Galerie Milchhütte in Zumikon. Und am 17. Juni öffnet die grosse Unjurierte in Winterthur, ich bin mit dabei und zeige neue Arbeiten. Selbstverständlich werde ich hier im Blog und auf meiner Webseite kathrinseverin.ch rechtzeitig und genauer über alle Ausstellungen informieren.

Reisepläne für 2022:

Nebst den “offiziellen” Malreisen haben ich und meine Skizzenbücher ja noch einiges vor in diesem Jahr. Anfang März bin ich für 10. Tage in Paris. Es gibt noch so viel zu entdecken in dieser Stadt! Ich werde hier im Blog dann davon erzählen.
Wenn ich mit meinen Ausstellungsvorbereitungen rechtzeitig fertig werde, möchte ich mit dem Zug quer durch Frankreich und Spanien bis nach Portugal fahren. Oder ämel zimmlisicher in diese Richtung – ich verzells dänn. Und dann im Oktober… aber bis dahin kann sich noch vieles ändern!

Also jetzt – Fenster auf, de Früehlig gschpüüre. Das Skizzenbuch einpacken und in der Natur das erste Grün entdecken.

Liebe Grüsse, hoffentlich bis bald
Kathrin Severin

Schnee ?

…ich war ein paar Tage im Val Roseg, ein kleines Leporello ist entstanden – sozusagen eine Weihnachtskarte. Hier ist der link dazu:

https://www.dropbox.com/s/ax4zlerv439hg0p/IMG_4479.m4v?dl=0
…und so fangts aa…


Ausstellungen:

Am Dreikönigstag, 6. Januar 2022 ist Finissage der Visarte Ausstellung “best of 2021”. 170 Visarte Künstler und Künstlerinnen sind mit dabei, eine bunte Schau, ein Jahresrückblick. Ja – und bunt ist auch mein ausgeste,lltes Werk – eine 756cm lange Leoprello-Arbeit mit dem Arbeitstitel “dance with me”. Das Werk präsentiert sich als Bilderbuch “zämegfältlet” im Glasrahmen, wer könnte würde umblättern und schauen was kommt…. ein Farbentanz mit 18 Seiten. Die Ausstellung im OnCuratiing Project Space am Sihlquai55 in Zürich ist zur Finissage von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Herzlich Willkommen!

…zwei von 18 Einzelseiten aus meinem “dance with me” – Leporello

Ausstellungen

Am 1. April öffnet die neue Ausstellung im Museum Eduard Spörri mit dem spannenden Titel “heilig / unheilig”. Ich zeige dort eine eindrückliche Arbeit zum Thema Menschenrechte.

Am 20. Mai 2022 ist Vernissage meiner Einzelaussstellung in der Galerie Milchhütte in Zumikon. Selbstverständlich werde ich hier im Blog und auf meiner Webseite kathrinseverin.ch rechzeitig darüber berichten.

Die Ausstellung “Das kleine Format” in der Villa Severini in Zollikon wurde verschoben. So freue ich mich nun darauf im März 2023 dabei zu sein mit drei kleinen Glasskulpturen und einer grösseren Arbeit im Park. Daumen drücken, dass das Leben dann wieder in Normalbetrieb laufen kann!

Reisepläne für 2022:

Vier Malreisen sind geplant. Wir entdecken das Val Roseg im Juni und im September verreisen wir in die Toscana und in die Provence. Ich freue mich sehr auf die inspirierenden Orte – vorallem aber auch auf die wunderbaren Menschen, welche mit mir zusammen mit Skizzenbuch und Malblock unterwegs sein werden. Die genauen Angaben zu den Reisen finden sich unter der Rubrik Reisen hier auf der Webseite.

Sicher werde ich 2022 immer wieder in Paris sein – das mues eifach sii! Ausserdem gehts Ende März quer durch Frankreich und Spanien per Bahn – bis nach Portugal.
Viel weiter bin ich noch nicht mit meinen Reiseplänen – s`isch ja grad chli schwirig im Momänt… In jedem Fall werden wieder Skizzenbücher gefüllt werden – ich werde sicher meine neuesten Exemplare Ende 2022 wieder in einer Ausstellung zeigen. I fröi mi jetzt scho druf.

Ich wünsche wunderschöne Festtage, erhellt die dunklen Tage mit Kerzenlicht, verwöhnt euch mit lieben Menschen, sueched neimet chli Schnee. Und bliibed gsund.
Liebe Grüsse
Kathrin Severin

Skizzenbücher, Skizzenbücher, Skizzenbücher

Morgen Freitag ist es soweit – ich öffne mein Atelier für drei Tage! Meine Skizzenbücher begleiten mich schon ein ganzes Leben, sie waren (und sind immer noch) mit dabei auf Reisen. Da bleiben für eine Skizze manchmal nur wenige Sekunden, manchmal bleibt aber auch viel Zeit um die Umgebung ganz in Ruhe festzuhalten. Mit meinen Skizzen verbinde ich unzählige Geschichten, skizzierte Momente bleiben erhalten.
Nun zeige ich meine Skizzenbücher zum ersten Mal in einer Ausstellung – für mich ein spezieller Moment. Die Leporellobücher sind in meinem grossen Atelier in ihrer ganzen Länge ausgebreitet, die normalen Skizzenbücher dürfen durchgeblättert werden.
Die Ausstellung im Atelier ist am 3. bis 5. Dezember von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am besten melden sie sich vor ihren Besuch kurz auf ks@kathrinseverin.ch oder 079 385 12 80. So kann ich gewährleisten, dass sich jeweils nur wenige Besucher in meinem Atelier befinden. Die Covid-Zertifikate werden kontrolliert.

Bis bald, an der Obermühlestrasse 2 in Winterthur – vis à vis der Villa Flora.
Kathrin Severin

Informationen zu meinen anderen Ausstellungen gibts auf meiner Webseite kathrinseverin.ch

Herzliche Grüsse
Kathrin Severin

S gaht guet fürschi!

…ich muss einfach kurz berichten wie es mir geht in der Badi Utoquai in Zürich: Warm eingepackt bin ich dort täglich am Skizzieren und ich komme gut vorwärts – s gaht fürschi. Am Sonntag, 14. November um 14 Uhr bin ich fertig, dann zeige ich den Leporello in seiner ganzen Länge – das heisst in seinen ganzen siebenhundertsechsundfünfzig Centimetern! Danach kann der Leporello gekauft werden – der/die Meistbietende darf ihn mit nach Hause nehmen. Ein Acrylrahmen um das Leporellobuch als A3 aufzustellen oder aufzuhängen gibts noch dazu.

Hier gibts schon mal ein paar Einblicke – alles isch gschteiflet, vieles schwarzweiss, manches farbig (den Anfang macht ein gelber Himmel…):

Die Ausstellung n der Badi Utoquai in Zürich ist noch bis am 14. November täglich geöffnet von 11 – 16 Uhr.
Und wer noch mehr von meinen Skizzenbüchern sehen möchte, kommt am besten Anfang Dezember zu mir ins Atelier:

Informationen zu meinen anderen Ausstellungen gibts auf meiner Webseite kathrinseverin.ch

Herzliche Grüsse
Kathrin Severin

Chli gschwind

oder – etwas rasch – wieder gefällt mit die Dialektverson besser: Chli heisst ja: etwas, ein wenig oder klein. Und gwschind heisst rasch, schnell – aber ist da nicht auch das Schwinden mit drin? Leicht zu erraten, dass mich wieder einmal die Zeit beschäftigt. Wie können Monate einfach so vorbeisausen? Im letzten Blog hatte ich noch Zukunft geplant – inzwischen sind zweimal Paris, Toscana, Provence und viele kleinere Ausflüge Vergangenheit. Auch die fantastische Ausstellung in Bad Ragaz ist vorbei und meine schöne Skulptur hat einen neuen Besitzer gefunden.
Ich liebe kleine Ausflüge, manchmal sogar ohne Skizzenbuch, dafür fotografierend – so wie letzten Sonntag, vom Rheinfall aus dem Rhein entlang.

Zeit – nimmt Vergangenes immer mehr Raum ein? Was ist jetzt? Womit ist die Zukunft gefüllt? In meinem Fall ist sie gefüllt mit vielen Plänen und Wünschen. Da sind einerseits die ganz privaten – die verrate ich hier nicht (auch weil die sich ständig ändern) und dann die offizielleren – davon schreibe ich hier gerne:

Kunstausstellung im Seebad Utoquai Zürich / “Dimensionen”

Eröffnung Samstag, 6. November von 15 – 17 Uhr
Ausstellung vom 7. – 14. November, täglich von 11 – 16 Uhr.
Ich werde täglich von 12.30 bis 16.30 live skizzieren – bei Wind und Wetter- und ich freue mich über alle Zuschauer. Das Ziel ist zum Ausstellungsende ein prall gefülltes Leporello-Skizzenbuch in A4 Format – 7.56m lang. Die PDF Einladung zur Ausstellung befindet sich auf meiner Webseite kathrinseverin.ch

Lichtzauber im Königstal bei Zell im Tösstal

Ausstellung vom 19. November bis 11. Dezember 2021
Die Freilichtausstellung im Wald ist jeweils Freitag und Samstag von 17 bis 22 Uhr geöffnet.
Auch hier sind mehrere Kunstschaffende beteiligt. Ich zeige in Zell ein lichtes Werk aus Seil und Glas, etwas geometrisch und doch ganz luftig – der Werktitel beschreibt die Form: 1m2. Auch diese PDF Einladung zur Ausstellung befindet sich auf meiner Webseite kathrinseverin.ch

Skizzenbucher, Skizzenbücher, Skizzenbücher

Ausstellung in meinem wunderschönen Atelier an der Obermühlestrasse 2 in Winterthur
Offen vom 3. – 5. Dezember von 11 bis 18 Uhr.
Erinnerungen zum Umblättern… ich zeige Reiseskizzen, welche in den letzten Jahren entstanden sind. Zu sehen sind auch Skizzen, welche die Reiseziele von 2022 zeigen: Val Roseg, Toscana oder die Provence.
Besucher im Atelier bitte ich, sich vorab per sms oder mail anzumelden, damit nicht mehr als 10 maskierte Personen gleichzeitig die Ausstellung besuchen.

…das ganze Toscana-Leporello gibt dann an der Ausstellung zu sehen.
… aber auch die Provence ist vertreten.

Und Reisen, Reisen, Reisen

Auch 2022 finden wieder verschiedene Malreisen statt: (ich kanns nicht lassen…)
Val Roseg 1 vom 11. bis 17. Juni 2022
Val Roseg 2: vom 19. bis 25. Juni 2022
Toscana vom 3. bis 10. September 2022
Provence vom 18. bis 25. September 2022
Alle Reisen sind oben unter der Rubrik “Reisen” genau beschrieben, es gibt noch freie Plätze.

Uf widerluege, bis bald – in der Badi Utoquai, im beleuchteten Wald im Königstal oder bei mir im Atelier! Dort sind Besucher übrigens jederzeit willkommen – bitte einfach vorher anmelden, am einfachsten per mail auf ks@kathrinseverin.ch ( wie gesagt – manchmal bin ich auf Reisen…)

Herzliche Grüsse
Kathrin Severin